Zitronenkuchen mit Chiasamen Low-Carb

Nach den vielen Quark-Torten und Gemüsebroten hatte ich mal wieder Lust auf einen einfachen Trockenkuchen. Low-Carb und ohne Zucker und am besten noch vegan... Puh eine schwierige Angelegenheit!

Aber irgendwo muss doch noch ein Low-Carb-Backbuch rumfliegen?! Tatsache- Petra Hola-Schneider, auch "Holla die Kochfee" hat da ein ganz tolles Backbuch raus gebracht. Damit kann wirklich jeder backen. Nun, diesmal wurde es ein "simpler" Zitronenkuchen ;-)

Ihr braucht:

120 g weiche Butter (ich habe mich für fettarme Pflanzenmagarine entschieden)

100 g Xucker

4 Eier (ich nehme wiedermal mein Ersatzpulver )

100 g helles Mandelmehl

1/2 Packung Backpulver

2 El Chiasamen

3 El frischen Zitronensaft + Schalenabrieb (Orange oder Limette wären auch ok)

Puderxucker

 

Los geht es:

Die Form wird mit Backpapier ausgelegt. Der Backofen auf 180°C vorgeheizt.

 

Die Butter mit dem Xucker aufschlagen. Dann die Eier oder das Pulver nach und nach hinzu geben. Dann Mandelmehl, Backpulver, Chiasamen und zuletzt Zitronensaft- und Abrieb unterrühren.

 

Auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten backen und zwischendurch die Stäbchenprobe machen. Den Kuchen eventuell zwischendurch abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

 

Nach dem Abkühlen mischt ihr warmes Wasser oder Zitronensaft mit Puderxucker und streicht den Kuchen damit ein. Man kann den Kuchen auch vorher mit einem Zahnstocher anstechen und etwas puren Zitronensaft darüber träufeln. Das gibt noch mehr Geschmack - ist aber kein Muss!

 

Viel Spaß beim Nachbacken meine Lieben :-)

0 Kommentare