Apfel-Möhren-Cookies

Zutaten:

2 Bananen

2 Äpfel

2 Möhren

150 g Haferflocken (blütenzart)

3 El Ahornsirup

1 Tl Zimt

1 El Kokosöl

 

Nach Belieben:

Nüsse, Früchte, Mandeln

 


Ratzfatz gebacken:

Diese Cookies sind wirklich wunderbar leicht zu backen und halten sich gut 10 Tage im Frischhaltebeutel. Ich habe bewusst auf Zucker verzichtet, da mir die Süße durch die Bananen und die Äpfel reicht. Wer mag, kann natürlich mit Zucker oder Honig arbeiten.

 

Die Bananen werden mit einer Gabel zerdrückt. Die Äpfel und die Möhren schälen und auf einer Reibe sehr fein raspeln.

Die Raspeln habe ich in einem Küchenpapier ausgedrückt, um überschüssige Flüssigkeiten zu vermeiden.

 

Dann werden alle Zutaten miteinander vermengt (einen Teil der Haferflocken habe ich vorher im Mörser feiner gemahlen). Das klappt am Besten mit den Händen. Sollte das Kokosöl noch hart sein, kurz!! in der Mikrowelle erhitzen. Dann auf einem, mit Backpapier ausgelegtem, Backblech kleine Cookies formen. Ca. 8 cm Durchmesser

 

Bei 180°C Umluft ca. 30 Minuten backen ( Wer es etwas krosser mag, gerne auch länger)

 

Um mehr frische in den Teig zu bekommen, kann man Alternativ noch etwas Quark untermischen.

 

Die guten Teile haben ca. 60 kcal pro Stück

 

Tipp von mit: Kurz in den Toaster stecken und warm mit Marmelade oder Apfelmus genießen :-)

 


0 Kommentare