Ratatouille aus dem Ofen

Heute mal wieder was für die fauleren Menschen unter uns ;-).

 

Ich bin an sich ja ein Fan von Aufläufen jeglicher Art, wären die nicht nur immer so schwer und irgendwie auch ungesund. Tja ich habe da was ganz Tolles gefunden - gesund und leicht, mit knapp 380 kcal pro Portion!

 

12 g Eiweiß

21 g Fett

31 g Kohlenhydrate

 

 

 

 

 

 

Hier die Zutaten:

 

 

  • 1 Aubergine
  • 1/2 Gemüsezwiebel
  • Salz, Xucker
  • 1 Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 2 große Tomaten
  • 3 Paprika
  • Öl
  • 150 g Baguette, in Scheiben geschnitten
  • 60 g geriebener Parmesan
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 2 Stiele Oregano
  • Pfeffer
  • Thymian

 

 

Zubereitung ganz einfach:

 

Die Aubergine schält ihr und schneidet sie in Scheiben. Leicht salzen und 10 Minuten auf Küchenpapier ziehen lassen, damit das Wasser austreten kann. In der Zwischenzeit schneidet die Zwiebel und würzt sie mit Salz und Xucker. Die Zucchini, Tomaten (am Besten vorher gehäutet ) und Paprika werden in Streifen geschnitten und im Öl 10 Minuten angebraten. Würzt das Gemüse mit etwas Salz und Oregano.

 

Fettet eine Auflaufform mit ETWAS Butter und legt die Baguettescheiben hinein. Lasst 2 Scheiben übrig, diese braucht ihr später noch. Auf die Brotscheiben streut ihr 1/2 des Parmesans, sowie 3/4 der Paprika/Zucchini/Tomaten-Pfanne. Nun legt ihr die Auberginenscheiben als Zwischenschicht in die Auflaufform. Die restliche Gemüsepfanne wird mit den Dosentomaten und Gewürzen vermengt und über die Aubergine gegeben. Hier sollte nun alles mit "Sauce" bedeckt sein. 

 

Nehmt nun die 2 Baguettscheiben und zerbröselt diese. Mischt die Brotkrümel mit der anderen Hälfte des Parmesans sowie dem klein gehackten Thymian und bedeckt damit das komplette Ratatouille.

 

Rein damit in den Ofen bei 180°C Umluft für ca. 1 Stunde. 

 

Tipp von mir:

Anfangs den Auflauf mit einem Deckel oder Alufolie abdecken, damit nichts anbrennt und 10 Minuten vor Schluss wieder weg nehmen. So wird der Brot-Käse-Deckel schön knackig ;-)

 

Und für die, die nicht wissen wie man Tomaten häutet:

Legt die Tomaten erst in sehr, sehr heißes Wasser und wartet einige Minuten. Danach schreckt ihr sie in Eiswasser ab. Jetzt lässt sich die Haut mit einem scharfen Messer kinderleicht abziehen.

 

 

Viel Erfolg :-)

 

 

0 Kommentare