Spinat-Lachsrolle mit Salat

Zutaten:

  • 150 g Rahmspinat (mit Alpro Soja)
  • 50 g Harzer Käse (wegen der wenigen Kalorien, normaler Gouda o. Ä. klappt natürlich auch)
  • 6 Tl Ei-Ersatzpulver (oder 3 Eier)
  • Muskatnuss
  • Salz
  • 1/2 Zitrone, den Saft
  • Knoblauch, gepresst
  • 150 g Kräuterfrischkäse, 0,2% Fett
  • 1 TL Senf
  • 1 Tl Honig
  • 1 Tl Sesamkörner
  • 100-150 g Lachs

1. Zuerst mischt ihr den Spinat mit dem geriebenen Käse, Muskatnuss und dem gepressten Knoblauch.

Danach gebt ihr das Eipulver in die Masse und verrührt sie nochmals kräftig. 

Jetzt verteilt ihr die Masse auf einem, mit Backpapier ausgelegtem, Backblech und schiebt sie für ca. 15 Minuten bei 190°C Ober-/Unterhitze in den Ofen. Der Käse wird eventuell Blasen werfen, was allerdings völlig normal ist. Der "Teig" ist fertig, wenn er eine leichte Bräune annimmt. Oben auf dem Bild seht ihr, wie er fertig gebacken aussieht.

 

2. Lasst den Spinatteig bitte abkühlen Dann mischt ihr den Frischkäse mit Honig, Zitronensaft und Senf und gebt die Hälfte auf den Spinat. Legt nun den Lachs darauf und verteilt die andere Hälfte des Frischkäses auf dem Lachs.

 

3. Nun rollt ihr den Teig mit Hilfe von Alu- oder Frischhaltefolie auf und wickelt ihn gut ein. Ca. 2 Stunden kühl stellen und vor dem Servieren mit Sesam bestreuen. 

 

Ich esse dazu gerne Salat oder ganz einfach ein paar Scheiben Brot. Die Lachsrolle kommt aber auch immer gut auf Geburtstagen oder anderen Feten an.

 

Viel Spaß beim Nachmachen, meine Lieben :-)


0 Kommentare