Da ich versuche, mich so gut es geht glutenfrei zu Ernähren, bin ich beim Backen auf verschiedene Ersatz-Produkte umgestiegen.

 

So benutze ich zum Beispiel in Broten immer 2-3 EL Chiasamen. Die sind nicht nur super gesund (siehe Rezept für Chiapudding/ Chiabrot...)sondern schmecken in Brot und Brötchen auch noch hervorragend.

 

Das Gleiche mache ich mit Flohsamenschalen. Die dienen in Gebäck als glutenfreies Bindemittel. Ein weiterer positiver Effekt ist die medizinische Wirkung der Schalen. So sollen sie nachweislich bei Diabetes und Reizdarmsyndrom helfen und den Cholesterinwert senken, indem sie das Cholesterol an sich binden.

 

Und wer sich gerade auf Diät befindet, hat hier eine optimale Ballaststoff-Quelle gefunden. Denn Flohsamenschalen haben gerade mal 21 kcal auf 100 g. 

 

Die Walnüsse sind für mich ebenfalls nicht mehr weg zudenken. Ich mahle sie und backe damit Pancakes oder mische sie zerkleinert in Brot- und Brötchenteig. Nüsse sind bekanntlich wahre Alleskönner und daher ein Muss in jeder Küche. 

 

Und als kleiner Tipp von mir: Die Nüsse kurz mit Honig in der Pfanne karamellisieren und ab damit auf den frischen Feldsalat - dazu noch Himbeeressig ... Ich sage euch, dass schmeckt göttlich ;-)