Kartoffelgratin

Gelingsicheres Kartoffelgratin ist kein Hexenwerk. In wenigen Schritten zum cremigen Gratin ;-)

 

Ihr braucht:

  • Kartoffeln, ca. 2 Hände pro Person
  • 1 Packung Milkana light Schmelzkäse
  • 200 ml Aplro Soya light
  • Muskatnuss
  • Salz
  • 100 g geriebener Käse (ich nehme mal wieder Harzer Käse wegen der Kalorien)

So geht's:

Die Kartoffeln schälen, in gleich große Scheiben schneiden und gut 15 Minuten vorkochen. 

Schüttet die Kartoffeln ab und stellt sie bei Seite. Aber Achtung: Lasst gut 3-5 EL Kartoffelwasser (die Stärke bindet die Sauce am Besten) im Topf. Gebt nun den Schmelzkäse sowie die Soyacreme in den Topf und lasst den Käse schmelzen. Würzt mit Muskatnuss und Salz und lasst die Sauce kurz aufkochen (Umrühren nicht vergessen!!!).

 

Ihr nehmt eine mittelgroße Auflaufform, legt die vorgekochten Kartoffelscheiben hinein und gebt die Käse-Sauce darüber. Bestreut das Gratin mit dem geriebenen Käse und deckt Alles mit Alu-Folie oder einem Deckel ab.

 

Ab damit in den Backofen bei 180°C für 30 Minuten. Dann nehmt ihr den Deckel oder die Folie ab und lasst das Gratin solange im Ofen, bis der Käse die gewünschte Bräune hat.

 

Dazu schmecken Rotkohl und Schweinemedallions perfekt.

 

Tipp: Das Gratin schmeckt am nächsten Tag 2 x so gut ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0