Quark-Törtchen im Glas

Na ihr lieben Schleckermäuler :-)

 

Das sieht toll aus, oder? Und so schmeckt es auch! Da das "Törtchen" aus Magerquark und Soja-/ Kokosmehl besteht, eignet es sich super für eine kohlenhydratarme Ernährung, ist sowieso kalorienarm und kommt komplett ohne Zucher daher. Das hört sich doch super an oder? Na dann nicht's wie hin in die Küche ...

 

 

Zutaten:

Für den Boden braucht ihr:

1 Ei (ich nehme wie immer Ersatzpulver, das spart knapp 70 kcal)

45 g Mehl (Mischung aus Soja-/ und Kokosmehl)

10 g Backkakao

2-5 g Natron

50 ml Wasser

10 g Xucker

 

Creme:

200 g Magerquark

150 g Magerjoghurt

2 Blatt Gelatine

0,5 Verschlusskappen Süßstoff

1/2 Fl. Vanillearoma

2 Tl Schokonips

150 g Erdbeeren

2 g Johannesbrotkernmehl

5 g Raspelschokolade

frische Beeren deiner Wahl

Vanillemark

 

So geht's:

 

Für den Boden nehmt ihr 4 Gläser oder eine kleine Springform. Mischt alle Zutaten gut miteinander und füllt die Gläser zu gleichen Teilen. Ab damit in den Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze

Macht hier hin und wieder die Stäbchenprobe.

Nach dem Backen bitte gut auskühlen lassen. Gebt on top nun die Schokonips auf den Teig, sie geben beim Essen eine herrliche Schokonote!

 

Nun kocht ihr die Erdbeeren mit etwas Wasser, püriert sie und dickt sie anschließend mit dem Johannesbrotkernmehl an. Füllt die Fruchtmasse ebenfalls in die Gläser und lasst es abkühlen.

 

Für die Quarkcreme mischt ihr den Quark mit Joghurt, Süßstoff, Vanillearoma und frischer Vanille.  ACHTUNG: testet zwischendurch, wie süß ihr die Masse haben wollt. Je nach dem könnt ihr dann noch Süßstoff nachschütten. Nehmt einen Teil der Masse und erwärmt ihn vorsichtig. Die Gelatine, welche ihr vorher in kalten Wasser eingeweicht habt, kommt nun unter diesen Teil und wird schnell verrührt, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Schnell damit zum anderen Teil der Quarkmasse, ordentlich vermengen und ebenfalls in die Gläser geben. Nun kann der süße Nachtisch zum auskühlen für gut 4 Stunden in den Kühlschrank. Vor dem Servieren garniert ihr mit frischen Himbeeren und Raspelschokolade.

 

 

Kleiner Tipp für Schleckermäuler:

Gebt unter die Quarkmasse erwärmte, weiße Schokolade. Natürlich rechnet sich das auf die Kalorienanzahl, aber es schmeckt so lecker ;-)

 

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken.

 

pro Dessert ca. 150 kcal 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    kurwy w okolicy (Montag, 04 September 2017 18:31)

    fibrowy

  • #2

    zobacz kobietę (Dienstag, 05 September 2017 12:45)

    niezatarganie

  • #3

    seks tel (Freitag, 08 September 2017 16:58)

    nobil

  • #4

    ruchanko (Samstag, 09 September 2017 16:14)

    niedolegujący

  • #5

    sekstelefon (Freitag, 13 Oktober 2017 15:08)

    Przedwieczny