Chia Pudding

Tada, da ist er - mein erster Chia-Pudding!

Zu den tollen Samen hatte ich euch in meinem Rezept zum Chia-Brot schon Einiges erzählt.

 

Und überall sieht man zur Zeit Bilder dieser tollen Puddings, mal mit frischen Früchtchen, Nüssen oder Schokolade. 

Der Gute auf meinem Bild ist mit Kiwis und TK-Waldfrüchten gemacht. 

Na, schon Appetit? Dann mal nichts wie los...

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten (für 2 Gläser):

 

4 EL Chia Samen

250 ml Milch (der da oben wurde mit Mandelmilch angesetzt, H-Milch oder alle anderen Sorten gehen aber auch)

Zimt und Vanille (Kakao oder andere Gewürze passen auch prima)

wer es süß mag nimmt noch 1 Tl Honig

1 Hand voll TK-Früchte

100 g Fruchtjoghurt

1 Kiwi, in Scheiben geschnitten

 

So geht's:

 

Die Samen werden mit der Milch vermengt und für 15 Minuten kühl gestellt. Danach rührt ihr die Masse nochmals gut um damit keine Klümpchen entstehen und fügt die Gewürze und den Honig hinzu (ich habe zusätzlich noch 1 Tl Hafeflocken untergemischt). Wer Wert auf gutes Aussehen legt, füllt die Masse jetzt in kleine Dessert-Gläschen (wie man sieht, tuen es auch die Kerzengläser von Ikea ;-)).

Dann lasst ihr den Pudding für ein paar Stunden quellen (wer mag, fügt noch Nüsse hinzu, auch das Obst kann vorher schon mit unter gegeben werden).

 

Vor dem Verzehr kommen ein paar Kleckse Joghurt, eine Prise Zimt und die Früchte on top und fertig ist das Frühstück, Dessert oder auch die Zwischenmahlzeit.

 

Gut verschlossen hält sich der Pudding 1 Woche im Kühlschrank.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0